Allgemeine Geschäftsbedingungen des Audiospezialist Studios

 

§ 1 Geltungsbereich

Nachstehende allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsbeziehungen zwischen dem Audiospezialist Studios und ihren Kunden.

 

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrags

a.) Ein Vertrag kommt zu Stande, wenn das Audiospezialist Studio schriftlich eine vorausgegangene telefonische, elektronische oder schriftliche Anfrage des Kunden bestätigt.

 

b.) Hierbei gelten die zwischen dem Audiospezialist Studio und dem Kunden schriftlich gesondert vereinbarten Preise.

 

§ 3 Zahlungsbedingungen

a.) Sofern keine anderweitigen schriftlichen Vereinbarung getroffen wurde, ist das vereinbarte Entgelt sofort fällig und nach Wahl des Kunden im Voraus an das Audiospezialist Studio zu überweisen oder vor Antritt der Buchung in voller Höhe in bar oder per EC - Cash zu entrichten.

Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer (derzeit 19%).

 

b.) Bei Überschreitung der vertraglich vereinbarten Studiozeit bestimmt sich das hierfür zusätzlich zu entrichtende Entgelt nach der zwischen dem Audiospezialist Studio und dem Kunden gesondert getroffenen Vereinbarung. Die Abrechnung erfolgt im 1 - Stunden - Takt.

 

c.) Mehrbeträge, wie unter b.)  genannt, werden sofort fällig und sind  in bar oder per EC - Cash zu entrichten.

 

 

§ 4 Rücktritt vom Vertrag

a.) Beide Parteien haben das Recht, von dem geschlossenen Vertrag nach Maßgabe der folgenden Regelungen zurückzutreten (Stornierung).

 

b.) Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden.

 

c.) Bei Rücktritt durch den Kunden fallen folgende Kosten an:

 

  • bis 4 Wochen vor Buchungsbeginn:                       50 EUR Verwaltungsgebühren
  • ab 4 – 2 Wochen vor Buchungsbeginn:                  50 % des vereinbarten Gesamtpreises
  • ab 14 – 2 Tagen vor Buchungsbeginn:                   75 % des vereinbarten Gesamtpreises
  • innerhalb von 24 Stunden vor Buchungsbeginn:    100 % des vereinbarten Gesamtpreises

 

d.) Bei der Nichtinanspruchnahme der vereinbarten Leistung (etwa bei Nichterscheinen) zahlt der Kunde ebenfalls 100 % des vereinbarten Gesamtpreises.

 

e.) Eine Ausnahme gilt für die Erkrankung der teilnehmenden Person (nur möglich mit Attest eines zugelassenen Arztes):

Im Falle einer Stornierung innerhalb von 24 Stunden vor Beginn der Buchung hat der Kunde 50 € Ausfallgebühr zu zahlen, erhält dafür aber einen Ersatztermin.

 

f.) Dem Audiospezialist Studio steht darüber hinaus ein Rücktrittsrecht zu, wenn:

– die Durchführung der Buchung aufgrund höherer Gewalt oder sonstigen drohenden Gefahren für die Teilnehmer unzumutbar wird.

– der Kunde eine, ihm / ihnen nach diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen des Audiospezialist Studios obliegende Pflicht verletzen.

– sich der Kunde den notwendigen Anweisungen des Toningenieurs widersetzt.

 

Der Kunde darf im Falle eines Rücktritts nachweisen, dass dem Audiospezialist Studio kein bzw. ein niedrigerer Schaden entstanden ist.

 

 

§ 5 Buchungsausführung

a.) Eine Buchungsausführungspflicht besteht nicht.

 

b.) Das Mitbringen von Tieren ist nicht erlaubt. Sonderfälle in Absprache mit dem Audiospezialist Studio.

 

c.) In den Räumen des Audiospezialist Studios herrscht absolutes Rauchverbot.

 

d.) Das Audiospezialist Studio ist berechtigt, die Ausführung der Leistung bei unter Einfluss von Alkohol, Drogen und anderer Rauschmittel stehenden Personen zu verweigern.

 

 

 

§ 6 Mehrkosten bei Verzögerungen

Mehrkosten, die auf einer vom Kunden zu vertretenden Verzögerung beruhen, hat dieser in voller Höhe selbst zu tragen.

 

 

§ 7 Haftung des Kunden

a.) Der Kunde des Audiospezialist Studios haftet für die von ihm oder anderen Begleitern am Studioequipment oder am Eigentum des Audiospezialist Studios, sowie gegenüber Dritten verursachten Schäden.

 

b.) Reinigungskosten, welche entstehen, weil die Räumlichkeiten über den üblichen Rahmen hinaus genutzt wurde, trägt der Kunde. Gleiches gilt, so aus vorgenannten Grund das Studio ausfällt, für Schäden, die sich durch den Ausfall selbst ergeben.

 

c.) Der Kunde haftet gegenüber dem Audiospezialist Studio für schuldhafte bzw. aus dem Genuss von Alkohol, Drogen oder anderen Rauschmitteln resultierende Schäden.

 

 

§ 8 Haftung des Audiospezialist Studios

a.) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet das Audiospezialist Studio - außer im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit - nur, sofern wesentliche Vertragspflichten verletzt werden.

 

b.) Die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit besteht uneingeschränkt.

 

c.) Die obigen Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüsse gelten bei einer gesetzlich zwingend vorgeschriebenen, verschuldensunabhängigen Haftung oder wenn im Einzelfall eine verschuldensunabhängige Garantie übernommen wurde, nicht.

 

 

§ 9 Datenschutz

a.) Das Audiospezialist Studio versichert, dass sämtliche Daten vertraulich behandelt werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

b.) Der Kunde erklärt sich bei Vertragsabschluss damit einverstanden, dass von ihm oder durch das Audiospezialist Studio während der Buchung angefertigtes Bildmaterial zu Werbezwecken verwendet werden darf. Er kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen.

 

c.) Der Kunde erklärt sich bei Vertragsabschluss weiterhin damit einverstanden, den Newsletter des Audiospezialist Studios per E-Mail zu erhalten. Er kann dieses Einverständnis jederzeit widerrufen.

 

 

§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Gerichtsstand für Vollkaufleute, juristische Personen und natürliche Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für natürliche Personen, die nach Abschluss des Beförderungsvertrages ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Stuttgart.

 

 

§ 11 Unwirksame Bestimmungen 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Besonderen Beförderungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, berührt dies grundsätzlich nicht die Wirksamkeit des Beförderungsvertrags im Übrigen.

 

Stand: 01.06.2015